Zur FundgrubeElektronische SchließsystemeBKS remote BTC

BKS remote BTC


Die ein­fache elek­tro­ni­sche Zutritts­or­ga­ni­sa­tion bei wech­selnden Nutzern – ohne Zutritts­medium und ohne weitere Infra­struktur: alle Komponenten der Sets sind batte­rie­be­trieben, ideal ge­eig­net für die Nach­rüs­tung im Bestand.

  • Die An­steue­rung des elek­trisch kup­pelbaren Funk-EK-Schlosses oder -Zylinders erfolgt kabellos durch die batte­rie­be­triebene Türc­ode­steue­rung BKSremote BTC

  • Sichere Über­tragung durch bidirek­tio­nalen, manipu­la­ti­ons­ge­schützten Funk mit AES-Ver­schlüs­se­lung

  • Maximale Varianz von 1 zu 100 Mio. durch bis zu 8-stel­ligen PIN-Code

  • Individu­eller Zugangscode: 999 ver­schiedene PIN-Codes pro­grammierbar

FILTER EINBLENDEN

  • Lieferzeitca 1-2 Wochen
  • LieferantBKS
  • BestellangabenSet besteht aus
  • 1.BKSremoteBTCbatteriebetriebene Türcodesteuerung
  • Art.-Nr.B-55280-05-0-6, B 2170 83xx
  • 2.Angaben zumBKS Funk-EK-Schloss
  • bei Bestellungbitte angeben
  • --------------------
  • Dornmaß55mm oder 65mm
  • DIN RichtungDIN links oder DIN rechts
  • Stulp gerundet20x3x235mm oder 24x3x235mm
  • Panikauswärts oder einwärts
  • mehr Details


BKSremote BTC und Funk-EK-Schloss im Set
Achtung: Artikel besteht aus einem Set
 

  • BKSremote BTC
  • BKS Funk-EK-Schloss

Mit BKS-Funkbatte­rie­schlös­sern binden Sie ein- oder zwei­flüge­lige Flucht-, Brand- und Rauch­schutz­türen an ein Zutrittskontroll­- oder Gebäudema­nage­ment­system an – ohne zu­sätz­liche Ver­drah­tung auch für Türen im Bestand. Diese selbst­ver­riegelnden Schlösser besitzen eine inte­grierte Fallen- und Schließbart­überwa­chung. Beim elek­trisch kup­pelbaren Panik­schloss (Schließ­zwang­funktion C) wird der Außen­drücker nach Funk­an­steue­rung batte­rie­be­trieben zuge­schaltet.

BKSremote BTC:

Batteriebetriebene Türcodesteuerung
Freigabe und Zutritt per Tastendruck

Mit der BKSremote BTC erfolgt die Freigabe einer Tür ohne Schlüssel via Berechtigungs-code und Tastatur. Eine individuelle Zutrittsberechtigung für Personen oder Gruppen legt fest, wer welchen Raum betreten darf. Die Ansteuerung und Freigabe der Verschlussele-mente Funk-EK-Schloss oder Funk-EK-Zylinder erfolgt per Funksignal. Eine Datenübertra-gung durch bidirektionalen, manipulationsgeschützten Funk mit AES-Verschlüsselung ge-währleistet maximale Sicherheit.

Dank einfacher Bedienung, Konfiguration und Inbetriebnahme ist das System für jeden leicht zu handhaben. Die Türcodesteuerung ist batteriebetrieben und wird als Aufputzvariante di-rekt auf der Wand neben der Tür verschraubt. Sie ist wetterfest und spritzwassergeschützt und daher auch für den Einsatz im Außenbereich geeignet.

Besonderheiten:
 
  • Zutrittsorganisation für eine Einzeltür
  • Geeignet für Innen- und Außentüren
  • Die Ansteuerung der elektrisch kuppelbaren Freigabeelemente Funk-EK-Schloss und -Zylinder erfolgt kabellos durch die batteriebetriebene Türcodesteuerung BKSremote BTC
  • Sichere Übertragung durch bidirektionalen, manipulationsgeschützten Funk mit AES-Verschlüsselung
  • Einfache Bedienung, Konfiguration und Inbetriebnahme – kein zusätzliches Pro-grammiergerät erforderlich

BKS Funk-EK-Schloss:

Elektrisch kuppelbares Funkschloss

Sicherer Zutritt ohne Verkabeln

Das elektrisch kuppelbare Funkschloss ist eine eigenständige Innovation, die nicht nur mit ausgefeilter Technik, sondern auch in einzelnen Bereichen durch Design und Wirtschaftlich-keit überzeugt.

Das Schloss kombiniert die Vorteile eines selbstverriegelnden Panikschlosses mit einer drahtlosen Ansteuerung des Außendrückers an Holz- und Stahltüren. Die Ansteuerung des Schlosses erfolgt per Funk, mittels BKSremote BTC und ermöglicht die Festlegung einer individuellen Zutrittsberechtigung. Nach Signalübertragung und erteilter Freigabe wird der Außendrücker eingekuppelt und die Tür kann begangen werden.

Das Funk-EK-Schloss besitzt die DIN-Schlosskastenabmessungen und ist gemäß DIN 4102 und EN 1634 für Feuer- und Rauchschutztüren zugelassen. Bereits bestehende Schlösser in Feuer- und Brandschutztüren können somit nachträglich gegen das Funk-EK-Schloss aus-getauscht werden, ohne dass ein Zulassungsverlust entsteht.

Besonderheiten:
 
  • Reduzierter Montageaufwand: Verkabelung und Kabelübergänge werden nicht be-nötigt
  • Hohe mechanische Sicherheit ergänzt durch elektronische Freigabemöglichkeiten
  • Der mechanische Zutritt über den Zylinder bleibt erhalten
  • Einfacher Austausch: DIN-Schlosskastenabmessung und FH-Zulassung
  • Zertifiziertes Schloss nach EN 179 / EN 1125
  • Die Schlösser können in vorhandene Feuerschutztüren (Schlosstaschen) ohne Zu-lassungsverlust eingebaut werden
  • Selbstverriegelnd: Kein manuelles Abschließen der Tür mehr notwendig. Fallenrie-gel schließt automatisch auf 20 mm vor
  • Bestehende Beschläge bleiben erhalten
Technische Daten:
BKSremote BTC Batteriebetriebene Türcodesteuerung:

 
Individueller Zugangscode: 999 verschiedene PIN-Codes programmierbar
Maximale Varianz:von 1 zu 100 Mio. durch bis zu 8-stelligen PIN-Code
Batterielebensdauer:bis zu 35.000 Codeeingaben oder 3 Jahre Standby
Batterietyp:ER 14250, 1/2AA 3,6V (Standardbatterie)
Schutzklasse:IP65
Abmessungen:92 x 51 x 27 mm
Optionaler Netzteilbetrieb:9 - 15 V DC
Hintergrundbeleuchtung:bei Betrieb mit optionalem Netzteil
Funkreichweite:bis zu 10 m
Variable Kupplungszeit:1 - 99 Sekunden
Dauer-Auf / Dauer-Zu: Umschaltung (Togglemodus möglich)
Schutzsperre:nach mehrmaligen ungültigen Eingabeversuchen
 

WICHTIG!

Bitte füllen Sie dazu das Bestellformular aus.
Laden Sie es bitte dazu herunter.









Sicherer Zutritt ohne Verkabeln

Das elektrisch kuppelbare Funkschloss ist eine eigenständige
Innovation, die nicht nur mit ausgefeilter Technik, sondern auch
in einzelnen Bereichen durch Design und Wirtschaftlichkeit
überzeugt.
Das Schloss kombiniert die Vorteile eines selbstverriegelnden Panikschlosses
mit einer drahtlosen Ansteuerung des Außendrückers
an Holz- und Stahltüren. Die Ansteuerung des Schlosses erfolgt
per Funk, mittels BKSremote BTC und ermöglicht die Festlegung
einer individuellen Zutrittsberechtigung. Nach Signalübertragung
und erteilter Freigabe wird der Außendrücker eingekuppelt und
die Tür kann begangen werden.
Das Funk-EK-Schloss besitzt die DIN-Schlosskastenabmessungen
und ist gemäß DIN 4102 und EN 1634 für Feuer- und Rauchschutztüren
zugelassen. Bereits bestehende Schlösser in Feuer- und
Brandschutztüren können somit nachträglich gegen das Funk-
EK-Schloss ausgetauscht werden, ohne dass ein Zulassungsverlust








Besonderheiten:
  • Reduzierter Montageaufwand:
  • Verkabelung und Kabelübergänge werden nicht benötigt
  • Hohe mechanische Sicherheit ergänzt durch elektronische Freigabemöglichkeiten
  • Der mechanische Zutritt über den Zylinder bleibt erhalten
  • Einfacher Austausch: DIN-Schlosskastenabmessung und FH-Zulassung
  • Zertifiziertes Schloss nach EN 179 / EN 1125
  • Die Schlösser können in vorhandene Feuerschutztüren (Schlosstaschen) ohne Zulassungsverlust eingebaut werden
  • Selbstverriegelnd: Kein manuelles Abschließen der Tür mehr notwendig.
  • Fallenriegel schließt automatisch auf 20 mm vor
  • Bestehende Beschläge bleiben erhalten





















 

BKS remote BTC und BKS-EK-Schloss im Set

pro
  • Lieferzeitca 1-2 Wochen
  • LieferantBKS
  • Zylinderlänge außen27,31,35mm in 5mm Schritten bis 80mm
  • Zylinderlänge innen31,35mm in 5mm Schritten bis 80 mm

BKS remote BTC und BKS Funk-EK-Zylinder im Set

sichere Funktechnik

Sichere Funksignale werden vor der Übertragung verschlüsselt, damit sie nicht 
von Dritten aufgefangen und ausgewertet werden können. Nur der berechtigte Empfänger
kann das chiffrierte Signal wieder entschlüsseln. Die GU-Gruppe setzt
dabei auf eine sehr sichere AES-128-Bit-Verschlüsselung.

Zwei-Wege-Funk 

Bei Funklösungen von Gretsch-Unitas reden Sender und Empfänger gegenseitig
miteinander. Schickt also der Nutzer mit dem Sender ein Signal an die Tür, öffnet
dieses nicht direkt das Schloss, sondern antwortet dem Sender. Erst nach einer
Bestätigung wird der Befehl ausgeführt.
Dieser Dialog wird als „Challenge-Response-Verfahren“ bezeichnet und sorgt für doppelte Sicherheit

Pairing

Damit Sender und Empfänger wissen, dass sie zueinander gehören, werden sie nach
der Installation miteinander verbunden. Dieser Vorgang heißt „pairing“, die beiden
Geräte werden zu einem Paar gekoppelt. Bei den Lösungen von BKS remote funktioniert
dieses Pairing über eindeutig vorgegebene Tasteneingaben am Sender selbst ein zusätzlicher
Computer ist dafür nicht notwendig.


BKS remote BTC – batteriebetriebene Türcodesteuerung

• Einfach zu installierende elektronische Zutrittsorganisation für häufig wechselnde Nutzer
• Kein separates Zutrittsmedium, keine weitere Infrastruktur
• Alle Komponenten des Sets sind batteriebetrieben, leicht zu montieren und eignen sich
  optimal für die Nachrüstung im Bestand
• Als Verschlusselement kommen die elektrisch kuppelbaren Funk-EK-Schlösser sowie Funk-EK-Zylinder zum Einsatz
• Eine Datenübertragung sowie die Freigabe der Verschlusselemente erfolgt per sicherem BKS-Funkstandard BKSremote

Besonderheiten:
• Batteriebetriebene Codetastatur mit individuellem Zutrittscode
• Flexible Lösung für Endkunden bei minimalem Aufwand für den Verarbeiter
• Hohe mechanische Sicherheit ergänzt durch elektronische Freigabe
• Wetterfeste Ausführung für Innen- und Außentüren
• Einfache Bedienung, Konfiguration und Inbetriebnahme des abgestimmten Komplettpakets
• Kein zusätzliches Programmiergerät erforderlich

• Individueller Zugangscode: 999 verschiedene PIN-Codes programmierbar
• Maximale Varianz von 1 zu 100 Mio. durch bis zu 8- stelligen PIN-Code
• Batterielebensdauer: bis zu 35.000 Codeeingaben, 3 Jahre Standby
• Batterietyp: ER 14250, 1/2AA 3,6V (Standardbatterie)
• Schutzklasse IP65

Tastatur:
• Abmessungen: 92 x 51 x 25 mm
• Optionaler Netzteilbetrieb: 9 -15 V DC
• Hintergrundbeleuchtung bei Betrieb mit optionalem Netzteil
• Funkreichweite bis zu 10 m
• Variable Kupplungszeit 1-99 Sekunden
• Dauer-Auf / Dauer-Zu Umschaltung (Togglemodus möglich)
• Schutzsperre nach mehrmaligen ungültigen Eingabeversuchen

BKS Funk-EK-Zylinder
Batteriebetriebener Funkzylinder

Der Funk-EK-Zylinder eignet sich optimal zur Nachrüstung an bereits bestehenden Türen mit PZ-Lochung.
Ohne großen Montageaufwand wird der vorhandene mechanische Zylinder durch den batteriebetriebenen Funk-EK-Zylinder
ersetzt. In Kombination mit der BKS remote BTC gewährleistet dieser eine individuelle Steuerung des Zutritts,
ohne eigenes Berechtigungsmanagement.
Die Ansteuerung des Zylinders erfolgt mittels bidirektionalem, manipulationsgeschützten Funk mit AES-Verschlüsselung.
Nach der Signalfreigabe kuppelt der Zylinder ein oder aus. Somit kann die Tür elektronisch angesteuert werden,
ohne dass die Tür oder der Rahmen nachträglich verkabelt werden müssen. Alle bestehenden Beschläge bleiben erhalten.
Der Funk-EK-Zylinder ist daher auch ohne Verlust der Brandschutzklasse optimal zur Nachrüstung an Brandschutztüren geeignet.

Besonderheiten:

- Zutrittsorganisation für Einzeltüren
- Elektrische Ansteuerung des Zylinders per Funk ohne Verkabelung der Tür oder des Rahmens
- Ein- und auskuppeln des Funk-EK-Zylinders über die batteriebetriebene Türcodesteuerung BKSremote BTC
- Optimal für die Nachrüstung an Türen mit PZ-Lochung
- Bestehenden Beschläge bleiben erhalten
- Batterieeffizienz: 20.000 Zyklen oder 3 Jahre Standby
- Funkprotokoll: Bidirektional 868 MHz mit AES-128-Bit-Verschlüsselung mit Challenge-Response

WICHTIG!

Bitte füllen Sie dazu das Bestellformular aus.
Laden Sie es bitte dazu herunter.
Zylinderlänge außen  27, 31, 35 mm und in 5mm Schritten bis 80 mm
Zylinderlänge inen 31, 35 mm und in 5mm Schritten bis 80 mm

zum Download:


BKS remote BTC und BKS Funk-EK-Zylinder im Set #B-55280-05-0-6

pro


Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzl. MwSt und zzgl. evtl. Versand.